<h1>Exil–P.E.N.</h1><h2>P.E.N. Zentrum deutschsprachiger Autoren im Ausland</h1>

Startseite

Was gibt es Neues im Zentrum und auf der Website?


Lesebühne

Wir möchten gerne hinweisen auf die Veranstaltung der Lesebühne in Köln am
So. 23.11.2014 / 11:00  Uhr / Lesungen und Gespräch

 

"Die Ferne aus der Nähe"

Benjamin Stein ist seit 2008 Inhaber des Autorenverlags Edition Neue Moderne und betreibt den literarischen Webblog Turmsegler. Sein 2010 veröffentlichter Roman „Die Leinwand“ wurde im selben Jahr mit dem Tukan-Preis ausgezeichnet und erhielt den Bayerischen Kunstförderpreis. Im Januar 2012 erschien sein dritter Roman „Replay“.
mehr...

 




INTERNATIONALES SYMPOSIUM

Aus Anlass der Gründung des deutschen PEN-Clubs im Exil in London vor 80 Jahren veranstaltete das Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien gemeinsam mit dem PEN-Zentrum deutschsprachiger Autoren im Ausland und der Deutschen Welle sowie den Kooperationspartnern Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, Stiftung Brandenburger Tor und Berliner Festspiele (Martin-Gropius-Bau) am 10. und 11. November 2014 in Berlin ein zweitätiges

 

INTERNATIONALES SYMPOSIUM
AUS ANLASS
DER GRÜNDUNG
DES DEUTSCHEN PEN-CLUBS IM EXIL
VOR 80 JAHREN

"SPRACHE IST
FREIHEIT
DER SPRACHE"



 




Kunstpreisverleihung

Das PEN-Zentrum gratuliert unserem Präsidenten

Günter Kunert

zur Verleihung des 

Kunstpreises Schleswig-Holsteins

 

mehr können Sie hier lesen...



„Aus Politik und Zeitgeschichte“

Else Lasker-Schüler, Max Herrmann-Neiße und die Ukraine


Am 10. Und 11. November 2014 findet im  Max Liebermann Haus und in Gropius Bau in Berlin die internationale Tagung „Sprache ist Freiheit der Sprache“ aus Anlass der Gründung des Deutschen PEN Clubs im Exil statt. 
Matthias Buth hat zusammen mit dem Moses Mendelssohn-Zentrum an der Universität Potsdam die Tagung konzipiert und insbesondere die Deutsche Welle eingebunden.
Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) fördert die Tagung, die von Staatsministerin Monika Grütters (Bundeskanzleramt) eröffnet wird. 
In Vorbereitung auf diese Veranstaltung hat die bpb ihre Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschichte“ dem Thema Exil gewidmet.
Die Oktober-Ausgabe enthält viele wichtige Beiträge, so auch den Essay von Matthias Buth unter dem Else Lasker-Schüler-Vers „Nur Ewigkeit ist kein Exil“.


Pressemeldung

80. Jahrestagung des Internationalen PEN in Kirgisistan:

bedingungslose Entlassung dreier politischer Gefangener in Kasachstan, Kirgisistan und China gefordert / Internationales Interesse an deutschem Exilautorenprogramm

mehr:



Artikel 1 - 5 von insgesamt 32 | Seite 1 von insgesamt 7

< Vorherige 1234567 Nächste >