<h1>Exil–P.E.N.</h1><h2>P.E.N. Zentrum deutschsprachiger Autoren im Ausland</h1>

Startseite

Was gibt es Neues im Zentrum und auf der Website?


Letters to a Prisoner of War

Die folgende Veranstaltung - auf die wir hier gerne hinweisen - musste von Juli auf September 2015 verschoben werden,

weil es Gerda Nischan gesundheitlich nicht so gut ging,

sie nun aber auf dem Weg der Besserung ist und wir Ihr dafür alles Gute wünschen:

 

The Music House: Spring 2015 Series

The Music House  

408 West 5th Street, Greenville NC 27834

Saturday September 26, 2015 7:00 p.m.

 

Letters to a Prisoner of War

 

An evening of reading, literature, history and music of World War II

based on Gerda Nischan’s new book LETTERS to a Prisoner of War



PEN Newsletter 2015

Erfreuliches, Neues und Interessantes gibt es im neuen

 

PEN Newsletter 2015

Allen Lesern eine spannende Lektüre wünschen

 

Gabrielle Alioth und Hubert Dammer



Uwe Westphal

Interview mit Deborah Kalb fuer: blogspot, Literatur blog aus Washington.

 

Uwe Westphal is the author most recently of the novel Ehrenfried & Cohn.

His other books include The Bauhaus and Berliner Konfektion und Mode.

He is a journalist and TV producer, the founder of the Uwe Westphal Collection at the Leo Baeck Institute in New York, and managing director of Newest Productions, Ltd., of London and Berlin.

 

more



In Memoriam Manfred Winkler (†)

Manfred Winkler (1922 - 2014)

Mit großem Bedauern haben wir verspätet vom Tod unseres Ehrenmitgliedes Manfred Winkler am 12. Juli 2014 erfahren.

Marko Martin hat Manfred Winkler vor einigen Jahren in Israel besucht und uns erlaubt, den Bericht über seinen Besuch
(erschienen in: Marko Martin: Kosmos Tel Aviv. Streifzüge durch die israelische Literatur und Lebenswelt. Wehrhahn Verlag. Hannover 2012)
nochmals abzudrucken.

 

In Jerusalem: Zu Besuch bei Manfred Winkler, dem letzten deutschsprachigen Dichter aus der Bukowina

Das Zweigesagte sage nicht

 

 

können Sie hier nachlesen



Europa-Lilie 2015

Liebe Mitglieder,
wir brauchen Ihre Hilfe.

Das Rennen um die Europapreise 2015 ist eröffnet. Jedes Jahr werden herausragende europapolitische Leistungen in Deutschland mit der Europa-Lilie prämiert.
2014 gewann der Deutschlandfunk den renommierten Preis von Europa-Professionell, dem Netzwerk beruflich mit europäischen Themen befasster Mitglieder der Europa-Union Deutschland.

Am 31. März wurden die Nominierungen für die diesjährigen Europapreise in vier Kategorien bekanntgegeben.
Das PEN-Zentrum, die Europäische Zentralbank und der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, können sich Hoffnung auf eine Auszeichnung machen.

Es wäre großartig, wenn Sie einen Blick auf die Seite werfen und den Link benutzen, um dem PEN-Zentrum (für den zugrundeligeneden Aufruf)  im Rennen um die Auszeichnung beste Chancen zu gewähren sowie den Link an möglichst viele Ihrer Freunde und Bekannte weiterleiten könnten, mit der Bitte das Anliegen zu unterstützen.
Mit herzlichen Grüßen

Gabrielle Alioth



Artikel 1 - 5 von insgesamt 47 | Seite 1 von insgesamt 10

< Vorherige 12345678910 Nächste >