<h1>Exil–P.E.N.</h1><h2>P.E.N. Zentrum deutschsprachiger Autoren im Ausland</h1>

Was gibt es Neues?



Else-Lasker-Schüler-Forum

Vom

27.-30. März 2014

findet in Solingen und Wuppertal

XX. Else-Lasker-Schüler-Forum statt

unter dem Thema:

Vor 100 Jahren: 1914 und die Hoch-Zeit des Expressionismus
Der Erste Weltkrieg als die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts



PENinfo 2013

Wir freuen uns, allen Freunden und Interessierten die neue

 

PENinfo 2013

zur Verfügung stellen zu können.

 

Viel Spaß beim Lesen und Angeregtwerden

Gabrielle Alioth & Hubert Dammer



China 2013 - Liu Xiaobo

Liebe WiP - Mitstreiter, heute vor 5 Jahren wurde der chinesische Literatur- Nobelpreisträger Liu Xiaobo verhaftet.
Auch wir anderen sollten inne halten - und bemerken, wie vergleichsweise still es um die chinesischen Gefangenen geworden ist...

Doris Liebermann hat eine Briefaktion dazu übernommen:

http://www.exilpen.net/wip/newcases.html



PEN-Zentrum deutschsprachiger Autoren im Ausland

Erklärung von Dogan Akhanli

Für den 4.10.2013, hatte das Gericht in Istanbul eine Entscheidung angekündigt, ob der Prozess gegen das Mitglied des PEN Zentrums deutschsprachiger Autoren im  Ausland, Dogan Akhanli wieder aufgerollt wird. Das Gericht hat entschieden, keine Entscheidung zu treffen, sondern hat für den 20.12.13 angekündigt, eine Entscheidung treffen zu wollen. Möglicherweise. Der Haftbefehl gegen Dogan Akhanli  bleibt aber in Kraft, das ist entschieden, aber auch darüber wird am 20.12.13 angeblich noch einmal erneut entschieden.
Das Gericht nimmt sich also die Freiheit, nicht zu entscheiden und hält so Dogan Akhanli weiterhin von der Türkei fern. Deshalb hat der "Angeklagte" sich jetzt selber für die Freiheit vom Prozess entschieden und folgende Erklärung geschrieben:

Köln, 4.10.2013

Freiheit vom Prozess

Erklärung von Dogan Akhanli



Artikel 16 - 20 von insgesamt 24 | Seite 4 von insgesamt 5