<h1>Exil–P.E.N.</h1><h2>P.E.N. Zentrum deutschsprachiger Autoren im Ausland</h1>

Was gibt es Neues?


Chanukka 2015

Allen Mitgliedern und Lesern zum bevorstehenden Lichterfest ein herzliches  

MERRY CHANUKKA

 von Peter Ambros

 

Video: Chanukka – Licht gegen Dunkelheit

 


Peter Finkelgruen

Hubert Dammer



Trauer um die Pariser Opfer

Die Fahne an der französischen Botschaft hängt am 07.01.2015 in Berlin auf Halbmast nach dem Anschlag in Paris.
dpa

Entsetzt über die brutalen Attentate in Paris gedenken wir der Opfer.

 

Auch zur Würdigung des gerade verstorbenen Philosophen André Glucksmann,

der sich viel mit Terror und Totalitarismus jedweder Couleur auseinandersetzte 

hat uns Marko Martin - den Zusammenhang aufgreifend - folgenden aktuellen Beitrag geschickt.



Lesebühne im November Axel Reitel

Wir möchten Sie hinweisen auf eine weitere Veranstaltung der

Lesebühne am 22. November:

Europa nach 1945, im Herzen das „Trümmermeer“ Deutschland. Der Kalte Krieg
hält die Welt in Atem und die Sowjetunion installiert für die kommenden fünfundvierzig
Jahre ein hermetisches Osteuropa, das keinen Widerspruch duldet.
Axel Reitel erzählt von Menschen und Schicksalen in einer Zeit, deren Dramatik
auf unser Leben nachwirkt.


SO 22.11. 2015
FREIRAUM | 11.00 Uhr | Eintritt: 8 €

Näheres hier



Aktuelles von Peter Finkelgruen

Zur momentan sehr aktuellen  Flüchtlingsproblematik

hat uns Peter Finkelgruen dankenswerterweise folgende Gedanken 

zukommen lassen:

mehr

 

 

Herzlichen Dank

Gabrielle Alioth & Hubert Dammer



August 2015 Letter from John Ralston Saul International President of PEN International to the PEN membership.

Liebe Mitstreiter,


hier möchten wir allen Lesern einen Brief des PEN Präsidenten, mit einer bedenkenswerten Position zum Flüchtlingsdrama, zur Kenntnis bringen.

Der Brief ist auf Französisch und Englisch:

 

Chers membres du PEN, chères amies, chers amis,

Il y a des moments où des civilisations rejettent les valeurs morales du mot civilisation. Elles en perdent la crédibilité nécessaire pour qu’on les prenne au sérieux ; puis la question se pose  à savoir si elles peuvent la récupérer, cette crédibilité ? L’histoire est particulièrement indulgente. Mais le tort causé – les dommages dans tous les sens du mot – est profond....

***

Dear PEN members, Dear friends,

There are moments when civilizations throw away the ethical value of that word, civilization. They lose the credibility needed to be taken seriously. The question is, can they get it back? History is surprisingly indulgent. But the damage done - the damage in every sense - is profound....

 

Brief vom PEN-Präsidenten,




Artikel 6 - 10 von insgesamt 60 | Seite 2 von insgesamt 12